Vertragsbedingungen für Garantieerweiterungen (BQ Plus)

Für die von der Mundo Reader GmbH, Schäfergasse 33, 60313 Frankfurt am Main (nachstehend als „Verkäufer“ bezeichnet) gegenüber privaten und gewerblichen Endkunden (nachfolgend als „Kunden“ bezeichnet) angebotenen Garantieerweiterungen (nachfolgend als „BQ Plus“ bezeichnet) gelten ergänzend zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Endkunden die folgenden Regelungen:

Geltungsbereich, Abschluss, Laufzeit, erfasste Produkte

  1. Die BQ Plus deckt nur Schäden an den BQ-Geräten ab, für die diese BQ Plus abgeschlossen wurde (im Folgenden: „versichertes Gerät“). Sie kann nicht auf andere Geräte übertragen werden. Die BQ Plus lässt bestehende Gewährleistungsrechte gegenüber dem Verkäufer unberührt. Der Versicherungsnehmer muss dem Versicherer innerhalb von maximal sieben Kalendertagen ab dem Datum des Bekanntwerdens des Schadens den Vorfall mitteilen und die notwendigen Informationen sowie gegebenenfalls das Gerät zusenden. Zu diesen Unterlagen gehören eine Kopie der Kaufrechnung des versicherten Geräts, das von dem Schadensfall betroffen ist, sowie eine detaillierte Darstellung des Verlusts oder des aufgetretenen Schadens.
  2. Die BQ Plus kann nur innerhalb der ersten drei Monate nach dem Kauf des Geräts beim Verkäufer oder bei einem autorisierten Vertriebspartner abgeschlossen werden. Für den Beginn des Schutzes gilt Folgendes:
    • Die BQ Plus tritt rückwirkend zum Tag des Kaufs in Kraft, wenn die BQ Plus innerhalb der ersten sieben Tage nach dem Kauf abgeschlossen und aktiviert wurde. Dasselbe gilt, wenn ein Kunde die innerhalb der Frist beauftragte BQ Plus ohne sein Verschulden erst nach Ablauf der Frist aktivieren kann, z.B. bei verzögerter Auslieferung des Geräts.
    • Wenn die BQ Plus nach dem 7. Tag des Kaufs des Geräts und innerhalb der ersten drei Monate nach dem Kauf des Geräts erworben wurde, beginnt die BQ Plus erst einen Monat nach der Aktivierung (Karenzzeit).
  3. Die BQ Plus hat eine Laufzeit von 1 Jahr, gerechnet ab dem Zeitpunkt des Erwerbs des BQ-Geräts. Die Verlängerung der Garantieerweiterung BQ Plus ist an die Vereinbarung zwischen den Vertragsparteien geknüpft und nur einmal möglich. Die Verlängerung muss direkt über BQ abgewickelt werden.
  4. Die BQ PLus gilt nur für folgende in Deutschland und Österreich gekaufte BQ-Produkte: Aquaris E/M/X/U (gesamte Tiefe des Sortiments) und Edison 3. Für andere Geräte kann die BQ Plus nicht abgeschlossen werden.
  5. Die BQ Plus gilt auch für die BQ Geräte, die im Outlet-Bereich des Ladens erworben wurden. Allerdings deckt sie in keinem Fall die Fabrikationsmängel, mit denen ein Modell erworben wurde. Sollte das Outlet-Gerät einen Sachmangel aufweisen, gilt die gesetzliche Gewährleistung.
  6. Die BQ Plus deckt nur die Schäden an dem versicherten Gerät und kann nicht auf weitere Accessoires oder Peripheriegeräte, wie bspw. Ladegeräte die in der Originalverpackung enthalten sind, angewandt werden. Bei Mängeln der Peripheriegeräte und Accessoires gilt die gesetzliche Gewährleistung.
  7. Die BQ Plus ist in Spanien (Ceuta und Melilla ausgenommen), auf dem Festland von Portugal, Madeira, den Azoren, Belgien, Frankreich, Italien, Deutschland, Österreich, Schweiz, Irland, Luxemburg, den Niederlanden und Großbritannien gültig.
  8. Die BQ Plus kann nur von unbeschränkt geschäftsfähigen Kunden abgeschlossen werden.
  9. Der Verkäufer kann Dritte mit der Abwicklung der BQ Plus beauftragen. Seine Verpflichtungen gegenüber dem Kunden bleiben unberührt.

Leistungsumfang

  1. Während der Laufzeit der BQ Plus, ggf. nach Ablauf der Karenzzeit, ist jährlich einer der folgenden Schadensfälle abgedeckt:
    • Beschädigung des versicherten Geräts durch eine gewöhnliche und angemessene Nutzung des Geräts. Hierbei ist sowohl eine Beschädigung als auch ein Bruch des Gehäuses, des Bildschirms oder des Inhaltes gedeckt.
    • Beschädigung des versicherten Geräts durch Unfälle, einschließlich Schäden oder Brüche des Gehäuses, des Bildschirms oder des Inhaltes.
    • Beschädigung des versicherten Geräts durch Einwirkung von Wasser oder Feuchtigkeit.
    • Schäden infolge der ordnungsgemäßen Installation einer finalen Version einer BQ Software.
    • Raub des Geräts. Zwingende Voraussetzung für eine Anerkennung und Bearbeitung des Garantiefalls ist in diesem Fall, dass der Kunde dem Verkäufer eine Kopie der Anzeige bei der Polizei vorlegt, in welcher der Raub geschildert wird. Aus diesem Dokument müssen die Seriennummer und/oder die IMEI-Nummer hervorgehen.
  2. Weitergehende oder andere Ansprüche – insbesondere solche auf Ersatz außerhalb des Gerätes entstandener Schäden – werden durch diesen Vertrag nicht begründet. Insbesondere werden folgende Fälle nicht von der BQ Plus abgedeckt:
    • vorbeugende Wartung des versicherten Geräts;
    • Schäden am versicherten Gerät durch zweckwidrige, nachlässige oder unkorrekte Verwendung (einschließlich zweckwidriger Installationen, Reparaturen, Wartungen oder falschen Handhabungen), außer durch den Verkäufer oder einen autorisierten Servicepartner;
    • Verlust oder Beschädigung der auf dem versicherten Gerät gespeicherten Daten;
    • Schäden durch ein unangemessenes Umfeld, einschließlich extremer Temperaturen, radioaktive Auswirkungen, statischer Elektrizität, Korrosion, Oxidation oder Naturphänomene wie Blitzschlag, Feuer oder Überschwemmung;
    • Schäden durch Interferenzen und ungewöhnliche elektrische oder physische Spannungen sowie durch Schwankungen bei der elektrischen Spannung;
    • Schäden, die durch die Nutzung oder Veränderung des versicherten Geräts, seines Betriebssystems oder seiner Software in einer Weise hervorgerufen werden, die für das versicherte Gerät oder seine Software nicht vorgesehen ist;
    • Probleme, die durch eine Aktualisierung der Software auf eine aktuellere Version beseitigt werden können;
    • Schäden durch die Installation fremder Software oder einer nicht offiziellen Firmware;
    • Reparatur oder die Bearbeitung von Zwischenfällen im Zusammenhang mit Produkten, die nicht durch die BQ Plus abgedeckt werden,
    • Schäden oder Zwischenfälle, die vor Abschluss der BQ Plus und ggf. vor Ablauf der Karenzzeit aufgetreten sind;
    • Schadensfälle, die außerhalb von Spanien, Portugal, Madeira, den Azoren, Belgien, Frankreich, Italien, Deutschland, Österreich, Schweiz, Irland, Luxemburg, den Niederlanden und Großbritannien aufgetreten sind;
    • Jegliche Art der Entwendung (außer Raub).
  3. Die BQ Plus deckt lediglich einen Schadensfall pro Jahr ab. Ab dem zweiten Schadensfall muss der Kunde die Reparaturkosten selber übernehmen.
  4. Die Garantieleistung erfolgt durch Instandsetzung, d.h. Reparatur oder Teiletausch nach Wahl des Verkäufers. Die Originalersatzteile des Gerätes werden von dem Verkäufer bereitgestellt. Ist eine Reparatur unwirtschaftlich – aufgrund einer Bewertung der nicht mehr existierenden, zerstörten oder unbenutzbaren Teile oder Komponenten und der Reparaturkosten – oder unmöglich, tauscht der Verkäufer das Gerät anstelle einer Instandsetzung in ein gleichwertiges Austauschgerät um. Ersetzte Teile sowie ausgetauschte Geräte gehen in das Eigentum des Verkäufers über.
  5. Während der Reparatur oder der Behebung einer Störung kann es erforderlich werden den Inhalt des versicherten Geräts zu entfernen und das Gerät zu formatieren. Der Verkäufer empfiehlt deswegen den Kunden, eine Sicherheitskopie der auf dem versicherten Gerät gespeicherten Daten anzulegen, bevor es zur Reparatur gegeben wird. Der Verkäufer kann zur Reparatur oder zur Behebung einer Störung eine aktualisierte Firmware installieren; in diesem Fall haftet der Verkäufer nicht für etwaige Inkompatibilitäten mit installierten Apps von Fremdanbietern.

Selbstbeteiligung

  • Mit Selbstbeteiligung von 25 Euro für den Schutz bei Raub.

Bindung der BQ Plus an ein Gerät

  • Jedes Gerät kann nur über eine einzige BQ Plus gedeckt sein. Die BQ Plus ist außerdem an das Gerätemodell gebunden, für das sie gekauft wurde, und somit nicht übertragbar, auch nicht im Falle einer Rückgabe des Geräts oder eines Austauschs gegen ein anderes Modell (beim Austausch gegen dasselbe Modell gilt Abs. 2). Ein Widerrufsrecht des Kunden bleibt unberührt.
  • Wenn der Kunde ein Gerät desselben Modells erhält, welches das ursprünglich versicherte Gerät ersetzt hat, gilt dieses neue Gerät ausnahmsweise in jederlei Hinsicht in der bestehenden BQ Plus als versichert. Daher kann keine zusätzliche oder neue BQ Plus für das ausgetauschte Gerät abgeschlossen werden. Für die Verlängerung der BQ Plus gilt § 1 Abs. 3. Sofern der Austausch im Rahmen der vereinbarten BQ Plus erfolgte, ist jeder weitere Schadensfall (mit dem ausgetauschten Gerät) innerhalb desselben Vertragsjahres nicht mehr von der BQ Plus gedeckt (vgl. § 2 Abs. (3).

Abwicklung eines Garantiefalls

  • Um vom Reparaturservice und dem Ersatz der Einzelteile durch den Verkäufer Gebrauch zu machen, muss der Kunde prozesskonform und nach den Richtlinien dieses Dokuments handeln. Er ist jedoch zu keinerlei vorbeugender Wartung des versicherten Geräts verpflichtet.
  • Zum Zwecke der Meldung eines Garantiefalls muss der Kunde den technischen Support des Verkäufers per Telefon oder über die Webseite des Online-Shops kontaktieren und die Vertragsnummer der BQ Plus sowie die Seriennummer des versicherten Geräts mitteilen. Anschließend muss der Kunde dem Verkäufer den Kaufbeleg oder die Rechnung zu versichertem Gerät übermitteln, ohne die die BQ Plus nicht in Anspruch genommen werden kann.
  • Zur Prüfung des Garantiefalls ist der Kunde verpflichtet, die vom technischen Support angeforderten Informationen über die aufgetretenen Störungen des versicherten Geräts mitzuteilen (z.B. Version des Betriebssystems, installierte Programme).

Technischer Support

  • Die Reparaturzeit im Garantiefall wird auf 15 Tage abgeschätzt. Die Abholung und Auslieferung ist hierbei nicht inbegriffen. Der Verkäufer haftet nicht bei Verzögerungen, auf welche das Unternehmen keinen Einfluss hat oder welche durch Fremdverschulden verursacht werden. Das reparierte Teil oder die Austauschprodukte werden von der gesetzlichen Gewährleistung des reparierten oder ausgetauschten Produktes für den Rest des ursprünglichen Garantiezeitraums bzw. für sechs (6) Monate ab dem Reparatur- oder Umtauschdatum (es gilt der längere Zeitraum) abgedeckt.
  • Die Kontaktaufnahme mit dem technischen Support kann telefonisch oder online erfolgen. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Öffnungszeiten des technischen Supports sowie die Telefonnummern und die E-Mail-Adressen jederzeit zu ändern.

Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der Widerrufsbelehrung des Verkäufers.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten

  • Zur Qualitätssicherung kann der Verkäufer Telefongespräche mit dem Kunden oder einen Teil davon aufzeichnen, wenn der Kunde zustimmt.
  • Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner Daten durch den Verkäufer zum Zweck der Reparatur oder dem Versand der Produkte zu. Dies beinhaltet die Weitergabe von Daten an externe Dienstleister oder Partnerunternehmen zum Zwecke der Durchführung der BQ Plus. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten erfolgt immer in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen.
  • Der Verkäufer verpflichtet sich zum Schutz der Kundendaten gegen nicht autorisierte Zugriffe, Veröffentlichungen oder Löschungen. Sollte der Kunde einen besonderen Wunsch bezüglich der Verarbeitung seiner Daten äußern, wird der Verkäufer diese Anweisungen im Rahmen des Möglichen befolgen.

Salvatorische Klausel

Sofern eine Bestimmung dieser Bedingungen unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

Die Mundo Reader GmbH behält sich das Recht vor, die allgemeinen und besonderen Versicherungsbestimmungen für elektronische Geräte jederzeit zu ändern. Frankfurt, 2. August 2017